Freitag, 20. März 2009

Die Zeit wird knapp

Es sind nur noch knapp 5 Wochen bis zum Ritterevent.
Genäht habe ich schon viel, aber noch nicht genug.
Für jeden noch ein warmes Gewand, für jeden noch ein Untergewand und ein Teil von mir muss noch vom Sack zum Kleid geändert werden.

Der Gatte hat auch noch einiges zutun, drei Stühle will er bauen, allerdings kommt die Stuhlgruppe nicht richtig aus dem Knie.
Am Mittwoch hatten sie einen vor Ort Termin beim Obi. Resultat: das Holz ist dort zu teuer.
Bin gespannt wie es weiter geht.

Ein neues Gruppenmitglied haben wir auch, darüber freue ich mich sehr. Eine ganz bezaubernde junge Dame, der ich als erstes gesagt habe, dass ich auf KEINE FALL möchte, dass sie meint, sie müsste als Kindermädchen fungieren.
Da fällt mir ein, sie bekommt ja auch noch ein Gewand, am Montag hat sie Geburtstag und dort werden wir ihr erst einmal einen Gutschein überreichen können, der Rest folgt dann in Kürze.

Die Katalytofenbeschaffung läuft ebenfalls schleppend.
Wenigstens habe ich es schon hinbekommen, eine unglaublich tolle luxusfeuerstelle herstellen zu lassen und sie abzuholen.

Am Wochenende muss die Nähmaschine glühen, für den Stand muss ich schliesslich auch noch was machen, ach das probebasteln.....
Ich glaube, ich muss kündigen, sonst wird das alles nix.

Kommentare:

besucherin hat gesagt…

Das hört sich irgendwie nach einer Menge Arbeit an, ich meine so richtig.
Ich weiss nicht mehr, wann ich das letzte Mal gebastelt habe. Und irgendwie vermisse ich es auch gerade nicht. Dennoch denke ich gerne daran zurück. Und meine Nähmaschine, die müsste ich mal umziehen, die wohnt noch in der alten Wohnung...

Die zwischenHeimwehundFerne Besucherin

Land-Pomeranze hat gesagt…

@Besucherin. Es ist ne Menge Arbeit und jedesmal denke ich: dann bin ich durch damit, dann sind wir ausgestattet, da kommt dann nix mehr.
Stimmt aber nie und das nicht nur, weil der kleine Chef rauswächst, der andere Chef hat auch immer wieder neue Bedürfnisse.