Donnerstag, 27. November 2008

Je näher, je ferner

Wieso ist es eigentlich so schwer mit Menschen zu reden, die uns nah sind?

Die Schwierigkeiten scheinen noch verstärkt zu werden, wenn man eigentlich glaubt, man wäre auf einer Wellenlänge.

Man kennt sich unglaublich lange, hat eine gemeinsame Geschichte und dennoch lösen einfach Sätze gleich eine mittlere Krise aus und werde völlig überinterpretiert oder nicht gewollt.
Wieso darf ich nicht sagen: Mir gefällt das nicht.

Es ist oft so nervig, ich eiertanze schon immer herum, wenn mir mal etwas wichtig ist anzusprechen und hinterher denke ich eigentlich jedesmal: hättest du doch den Mund gehalten.
Und den Preis habe ich zu zahlen, egal welche Möglichkeit ich wähle.
Sage ich nix, geschieht etwas, das mir nicht zusagt.
Sage ich etwas: ist jemand anders gekränkt, ändert etwas an der Situation, lässt es mich aber spüren.
Es ist zum aus der Haut fahren.

Kommentare:

eineFreundin hat gesagt…

Shit! Ich versuche mal, Dich morgen zu kriegen...

Ganz liebe Grüße,
schickt DeineFreundin.

Land-Pomeranze hat gesagt…

Wieso Shit? Das gleiche Problem hast du doch auch, ich sage nur: Kreuzfahrt.
Aber wir sprechen heute noch mal darüber.
liebe grüsse zurück