Sonntag, 16. Oktober 2011

Weihnachtssal

Der Weihnachtssal der Stickeule hat es mir auch sofort angetan. Am letzen Wochenende, das wir zum größten Teil aufgrund von Krankheitsnachwirkungen zu Hause verbringen mussten, habe ich angefangen und die ersten drei Teile gingen unglaublich schnell von der Hand und ich habe mich tagsüber schon auf den Abend gefreut, um weiterzusticken.
Ich habs nicht geschafft die Zwischenergebnisse zu fotografieren.

Den vierten Teil habe ich mir gestern schon ausgedruckt, möchte heute lieber ein paar Kleinigkeiten ausprobieren, die ich für liebe Menschen zu Weihnachten machen möchte.  Und nun werde ich mit dem kleinen Chef mal den verwilderten leerstehenden Garten neben uns besuchen. Hier stehen 6 bis 8 Walnussbäume die viele Nüsse haben, da müssen wir mal ernten. Diesmal vergesse ich auch bestimmt die Handschuhe nicht, die Gerbsäure der Nußschale kriegt man in 100 Jahren nicht mehr von den Händen.

Kommentare:

helfendeherzen hat gesagt…

Hallo, bin über Deinen Kommentar bei lariszeitvertreib gestolpert. Mit Informationen zu den Herzkissen kann ich dienen. Hier bitte:
www.helfendeherzenrundumkoeln.blogspot.com ! Dort findest Du rechts am Rand verlinkt auch ganz viele andere Städte in Deutschland.
LG Kerstin

Mona hat gesagt…

mensch du stickst auch so toll sehr schönes motiv
glg mona