Freitag, 17. September 2010

Gedanken zum Freitag - Blogplattformen

Mein virtuelles Zuhause verteilt sich auf zwei Blogs, auf zwei gänzlich unterschiedlichen Plattformen.

Beide haben ihre Eigenarten.
Hier z.B. gibt es ganz viele Handarbeiterinnen, die ich gerne auf ihren Blogs besuche und ab und an mal einen Kommentar hinterlasse. Allerdings immer weniger, denn es kommt mir hier so vor, als würde ich teilweise Selbstgespräche führen z.b. der Gegenüber mich gar nicht registriert.
Es geht gar nicht darum, ob mir hier x Besucher einen Kommentar hinterlassen, mache ich ja auch nicht, aber es gibt Einige, die reagieren überhaupt nicht, weder auf Fragen, noch auf aufbauende oder nette Kommentare.
Seltsam.
Aber das ist wohl so, ich sollte mir dann wohl einfacher nicht mehr blöd vorkommen oder mir merken, wo ich nicht mehr kommenterien sollte.

Auf dem anderen Plattform ist es ganz anders. Hier wird ausgetauscht was das Zeug hält und idR jeder Kommentar beantwortet. Außerdem habe ich da noch die Möglichkeit Einträge nur für ausgewählte Menschen zu schreiben, was ich sehr schätze, denn nicht immer ist alles für die Öffentlichkeit gedacht, auf der anderen Seite erleichtert das Schreiben schon sehr.

Was mir dort nicht gefällt ist die immer agressivere Werbung und der Trend sich als Sozical Network Plattform zu präsentieren, wo jeder sieht und weiss was der andere macht.
Auch das ist wohl so. Dort werde ich auch bleiben, denn hier habe ich so tolle Menschen kennengelernt, das virtuelle Häuschen werde ich weiter pflegen, wenn auch nicht mehr so intensiv wie am Anfang.

Kommentare:

Danni hat gesagt…

Liebe Petra,

ich denke das Du es zu negativ siehst. Oft lese ich selbst stundenlang in anderen Blogs finde sie faszinierend, hinterlasse dennoch kein Kommentar, warum? Gute Frage, aber eine klare Antwort. Ich wäre 12 Stunden am Tag damit beschäftigt alles etwas nettes zu schreiben, auf alles ein Gegenkommentar zu schreiben. Das geht einfach zeitlich oft gar nicht. Ich sage mir immer die Menschen die mir nah sind und dazu gehörst Du nun mal auch, habe ich in meinem Herzen und entweder wissen sie es und es genügt Ihnen oder eben nicht. Heutzutage hat doch jeder ein Blog, überlege selbst wieviel man schreiben müsste um allen Gerecht zu werden. Es geht einfach nicht. Ich müsste täglich hier reinsehen um ja nichts zu verpassen und auch das ist oft nicht möglich. Auf grund dessen schreibe ich ab und zu ein Post auf meinem Blog wo ich allgemein allen Danke sagen kann. Und ich denke das ist für mich der bessere Weg. Süsse bis bald bei den Sternies :-)

Land-Pomeranze hat gesagt…

@Liebe Danni,
gerade bei dir ist es doch ganz anders, du antwortest, per Kommentar oder Mail oder schreibst einen Eintrag für die Leute die bei dir lesen.
Es gibt Blogger, die unglaublich viele Leser habe und die antworten und wenn es eine Sammelantwort ist, wo auch jeden eingegangen wird.
Ein Beispiel: www.whudat.de
Und das dauert nicht ewig.
Allen wird man nie gerecht, bestimmt nicht und ich wollte heute einfach mal rauslassen, wie unterschiedlich der Umgang auf den verschiedenen Plattformen ist und dazu meine ganz subjektive Wahrnehmung kundtun.

schön dich gelesen und gesprochen zu haben.
Land-Pomeranze

eineFreundin hat gesagt…

Solche Gedanken hatte ich auch schon öfter... allerdings kann ich momentan selbst nicht allen gerecht werden... ich schaffe nur selten Antworten auf meine Kommentare, wobei ich eigentlich immer sehr viel Wert darauf lege.

Aber seit meinem "Bruch" auf der anderen Plattform bin ich nie wieder wirklich dort angekommen...

Ich gebe die Hoffnung nicht auf und hoffe, Dich heute mal zu kriegen... schnell, kurz, heftig - eben wie immer!

Ich drück Dich ganz dolle.

Land-Pomeranze hat gesagt…

@eine Freundin. Ja, auf der anderen Plattform ist es wirklich anders als am Anfang. Dennoch freue ich mich, wenn ich von dir lese, auch wenn ich dein altes Blog viel lieber mochte. Es war mehr du.