Freitag, 25. Juni 2010

Hasenkissen Nr. 2



In mein neues Hasenkissen bin ich ganz verliebt. Im Frühling hatte ich schon einmal eines genäht und es der Friemelfee zum Geburtstag geschenkt.

Es hat mir selbst so gut gefallen, dass ich gleich begonnen habe einen zweiten Hasen zu sticken. Der arme hat nun einige Wochen traurig im Materialkistchen rumgelegen und ist am letzten Wochenende endlich fertiggestellt worden.


Das Motiv dieses Hasen, der auf der Frühlingswiese glücklich lächelend zusammengesunken ist, finde ich ungemein positiv. Bin gespannt ob es noch ein drittes Kissen geben wird. Es gibt Vorlagen, die könnte ich immer wieder sticken.


Diesmal habe ich hinten einen Hotelverschluß gewählt, das war wirklich einfach und ich bin sicher, dass das nicht mein letztes Kissen war.
Die Vorlage ist von Christiane Dahlbeck "Osterfest"

Dienstag, 22. Juni 2010

Nadelkästchen

Lange wird es nicht mehr dauern, bis ich mich wieder an die Nähmaschine setzen muss, um den nächsten Mittelaltermarkt vorzubereiten, daher nutze ich auch gerade jede freie Minute um zu sticken.


Aus sechs kleinen Läppchen,
werden








sechs auf Pappe geklebte
Läppchen.








Um im letzten Arbeitsschritt zu einem - mit Watte gefüllten - Nadelwürfel zusammengenäht zu werden.






Das hatte ich im letzten Jahr schon einmal gemacht, es war eines meiner allerersten Stickobjekte überhaupt und ich hatte hier und da etwas zu bemängeln. Dennoch nutze ich es dauernd und gerne, zum Verschenken wäre es allerdings nix gewesen. Dieses hier schon und in Grün ging es sogar auch. :-)

   


Das Freebie inkl. einer sehr detailierten Anleitung kann man bei Stitch-Creations finden.

Sonntag, 20. Juni 2010

Kleine Katze

Zur Zeit ist mir nicht nach grossen Arbeiten und so kam mir diese kleine Katze gerade recht.

Ich habe sie zu einem Kissen verarbeitet und mit Lavendelblüten gefüllt.
Ganz bewusst habe ich ein sehr leuchtendes Rot gewählt.

Die Katze ist erst einmal in die Geschenkebox gewandert.
Vielleicht hänge ich sie aber auch zu dem Vogel ans Fenster. :-)

Die Vorlage habe ich hier: http://tralalalovers.blogspot.com/ gefunden.

Samstag, 19. Juni 2010

Fürs Baby

Zum zweiten Mal, seit ich das Sticken für mich entdeckt habe, ist im Freundeskreis ein Baby auf die Welt gekommen.  Das Geschenk ist angekommen und so kann ich es endlich zeigen


















Nach dem sehr schönen Feedback beim ersten selbstgestickten Babygeschenk habe ich wieder etwas gestickt.

Zum ersten mal ist ein ein Wandbehang geworden, dafür hatte ich vor einiger Zeit schon einen Leinenstoff gekauft und da ich wusste, dass die junge Mutter Engel sehr mag, war es schnell klar, dass es ein Schutzengel fürs Kind geben wird.

Den Namen des Kindes habe ich hier abgedeckt, die Eltern mögen es vielleicht nicht und es muss auch nicht sein.

 Die Vorlage ist von Ursula Schertz aus "Einfach himmlisch". Die konnte ich letztens bei Monika Arnold günstig ergattern und werde bis Weihnachten bestimmt noch zwei Vorlagen daraus sticken.

Es gibt etwas zu gewinnen

Ich habe mal wieder eine Verlosung entdeckt.
Und zwar hier: http://janeas-world.blogspot.com/

Die Fliegenpilzstoffe gefallen mir richtig gut, vielleicht habe ich ja Glück

Freitag, 18. Juni 2010

Erdbeerzeit

Diese wundervolle Vorlage von Mausimom  habe ich schon länger auf der Warteliste und passend zu Erdbeerzeit habe ich sie endlich gestickt.

Der Vogel hängt am Fenster, noch ganz alleine und wartet auf ein paar Freunde.
Zum Glück gibt es bei Mausimom Nachschub und der wird sicherlich bald von mir gestickt werden


Gefüllt habe ich das kleine Kissen mit einer Mischung aus Lavendel und Melisse.

Montag, 14. Juni 2010

Scherentasche

Sylvia hat auf ihrem tollen Blog die Anleitung für eine Scherentasche reingestellt und da mir das Muster so gut gefallen hat und ich die Anleitung richtig einleuchtend fand, hab ich mich drangemacht.


Liebe Sylvia, wie immer war es ein Vergnüngen eine Vorlage von dir zu sticken! Danke.

In das Herz habe ich keinen Buchstaben gestickt.

Ich werde die Tasche in meine Stickgeschenkekiste legen und hoffen, dass ich sie zum Ende des Schuljahres nicht herausnehmen muss, sie wäre nämlich das ideale Abschiedsgeschenk für die Klassenlehrerin die wir jetzt haben, sie ist nämlich eine leidenschaftliche Nähtante. Viel lieber habe ich sie im nächsten Jahr immer noch als Klassenlehrerin.


Freitag, 11. Juni 2010

Stickmuster aus alter Zeit

Ziel war: Ein Almosenbeutel für mein Mittelalterhobby.

Aber mehr als das  ist nicht dabei herausgekommen.


Das Muster, aus dem Buch
"Die schönsten Stickmuster aus alter Zeit" von Irmgard Gierl,
ist recht schön geworden, die Farbe die ich gewählt habe, gefällt mir auch, aber es passt von der Größe nicht.

Da ich leider -  wie immer - vorher nicht sooooooooo genau überlegt habe, wie groß das Muster werden  wird, habe ich hinterher feststellen müssen: für meinen Bedarf ist es zu klein.

Ich hatte noch versucht eine Borte rundherum zu sticken, aber das sah völlig missraten aus, so dass ich es gestern mühevoll wieder entfernt habe.
Vermutlich werde ich noch eine zweite Seite sticken und es zu einem Biscornu verarbeiten, davon kann man ja nie genug haben ;-)

Samstag, 5. Juni 2010

Häuschen am Meer

Es hat mich sehr gefreut, als ich von meiner Schwester zu Weihnachten eine Stickpackung bekommen habe.


Im Winter hatte ich die Häuschen ein paar mal herausgeholt, nach wenigen Stichen wieder weggelegt, es war einfach nicht die richtige Zeit für dies sommerliche Motiv.

Bisher habe ich fast ausschließlich auf Leinen gestickt, ich hatte gedacht, dass Aida viel einfacher zu besticken wäre, habe mich aber mit der Arbeit an den Häuschen sehr schwer getan.

Ich habe das Gefühl gehabt, dass ich fast alles zweimal sticken musste, da ich mich immer wieder verzählt hatte.
Nun bin ich fertig und mit dem Ergebnis sehr zufrieden


Vorlage: Permin of Copenhagen

Donnerstag, 3. Juni 2010

Gebildet

Mein erster Brent Creek und sicherlich nicht der Letzte.

Leider hatte ich nicht die original Garne zur Hand, wollte aber unbedingt diese Vorlage sticken.

Meine Mutter hatte sie mir im letzten Jahr geschenkt, da sie fand, sie würde zu mir passen.
Finde ich auch, nur dass ich kein Glöckchen um den Hals trage und niemals ein Buch auf dem Bauch nach unten legen würde.




Vorlage: Brent Creek "EduCATed"
Bei der Fertigstellung habe ich auf dem Balkon ordentlich geschwitzt, ich wechsle jetzt in den Hof, dort ist es schattiger oder die Hängematte?
Sommer und ein langes Wochenende  was will frau mehr?